skip to Main Content

baus! – Selbstbau-Kultur für die Stadt:
Laien unter Anleitung von Experten haben mit viel Motivation und ökologischen Baustoffen ein Öko-Tinyhaus gebaut, das ‘baus!’.
Es steht als Prototyp für ein mehrstöckiges, ökologisches Selbst-Bau-Haus mit Selbstversorgung – das Ökodorf in der Stadt.

FAB

LAB

CAMPUS

PARK

STAGE

EXPO

170707_Baus!_Grundriss

baus! Fakten und Zahlen

Maße und Materialien

Das baus! bemisst außen 25qm (6x4m), innen sind es ca. 21qm. Raumhöhe innen ca. 2,50m. Planung: Architekten-Team des ICP. Der Rohbau besteht aus massiven KLH-Platten, die auch Teile der Innenfläche bilden. Auf einer Seite gibt es eine Stroh-Lehmwand und zertifizierte Strohballen dämmen das Haus rundherum. Die Verkleidung besteht aus hinterlüfteter Rhombenschalung aus Lärche, wobei das Stroh zuvor mit diffusionsdichten Faserplatten abschliesst. Die Fenster und Türen entsprechen einem sehr hohen Dämmwert (U) von 0,8. Sie sind nach RAL-Norm eingebaut, zusätzlich wurde mit Schafswolle isoliert. Der Kamin ist gedämmt und hochmodern, der brandneue 6 kW-Holzofen ist allerdings eine Leihgabe der Fa. Lohberger. Innen ist Elektrik (Steckdosen) verlegt und ein Verteilerkasten vorhanden.
Das Dach ist mit einer hinterlüfteten schiefen Ebene ausgestattet, die durch eine maßgeschneiderte Kautschukplane dicht gehalten wird. Obenauf ist die Ebene wieder begradigt, sodass ein begehbares Dach entsteht.
Auf der Terrasse (ca. 130qm) wurde grob gehobelte Lärche verlegt. Der Innenboden ist aus massiver geölter Lärche gedämmt mit Hanf-Faserplatten.

baus von außen

Baus! zum verkaufen

das mobile Tiny-Öko-House für dich?

Da die tBASE spätestens Ende September 2020 geräumt sein wird (siehe hier), sucht das mobile baus!-Haus einen neuen Platz. Dein neues Tiny-Öko-Haus?
In Containergröße gebaut ist es mit Tiefladern transportabel (mittig auseinander geschraubt) und kann vor Ort wieder zusammengesetzt werden. Das Dach ist ‘abnehmbar’ und sowohl das Haus als auch die Terassenkonstruktion liegen einfach auf alten Betonfundamenten auf. Ab April kann das baus! besichtigt und Probegeschlafen werden.
Preis: 45.000€ (VB)
Wer jetzt schon Pläne schmieden möchte und Infos zu Fundamenten, Transport, Isolierung und Installationen braucht, wende sich an uns: info@tbase.org

Mehr Infos auf der Verkaufsseite.

Herbios system

ESSBARER FASSADENGARTEN ?

das baus! war grün geplant

Der Gemüsegarten an der Wand – und auf dem Dach. Das wollten wir bei ‘baus’ ausprobieren. Wie kann man mehrstöckig in der Stadt wohnen und es auf allen Geschossebenen total grün haben kann und Gemüse anbauen? Im Bild das Vertikalgarten System von HerBIOS . Die Süd-östliche Wand des baus! ist für eine solches Fassaden-Trogsystem aus einfachen Holzlatten gebaut, welches wie ein Regal davorgehängt werden kann. Das begehbare Dach hat denselben Boden wie die Terasse (Lärche).
Innen sollte ein Grauwasserfilter-Pflanzenregal hängen, das dann die Außenanlage bewässert. Aus Wasser-praktischen und finanziellen Gründen (kein anfallendes Grauwasser vor Ort) ist es jedoch eine Vision geblieben.

Gruppe rechte Seite

LAIEN und EXPERTEN

'baus!' als Multi-Disziplinäre Alchemie

Zusätzlich zur baus!-Gruppe waren Forscher aus den Bereichen Architektur, Sozialwissenschaften, Landschaftsplanung und Umweltanalyse am ‘baus!’ beteiligt, genauso wie Bauleitung und Statiker, Baugruppen- und Gemeinschaftsgarten-Experten, Sicherheitsbeauftragte, Stadtentwickler und Medienmenschen. Den Hintergrund war das Forschungsprojekt BuildYourCity2gether, in dem ‘baus!’ als Prototyp für eine Kultur des mehstöckigen Selbstbaus in der Stadt steht.
Wie kann man nachhaltiges Leben mit Selbstversorgung, Selbstorganisation und Selbstbau in der Stadt verwirklichen?
Unsere Architekten vom ICP haben das baus! gleich weiterentwickelt ihr nächstes Projekt, das VIVI-House mehrstöckig mit der Community gebaut.

20170729_133549

FOTO- DOKUMENTATION

baus! in Bildern

Wir alle

'baus!' - GRUPPE

Selbermachen mit Begeisterung und Anleitung

Vierzehn Menschen haben von Mai 2017-Feber 2018 viel geplant, gelernt und gewerkt für das baus! Das war nicht nur der gemeinsame Bau eines multifunktionalen Gebäudes, sondern auch eine Reise als Gruppe, um die Prozesse des Zusammenwachsens, Vertrauens, Austauschens und Traum-Verwirklichens prototypisch für eine reale SelbstBauGruppe zu durchlaufen.

Was uns auf dieser Reise so geschehen ist und wie es bergauf, glatt dahin und manchmal auch bergab ging, könnt ihr im baus! Foto-Blog (pdf) nachlesen.

Materialsponsoren und Firmen

Baustoffe Metall logo
Druck
logo_r&r
Lohberger Logo
frischeis logo
coverit-logo
Logo Stocker
Auro Logo
Back To Top